Eins, zwei, fertig

Völlig unvorbereitet und reichlich uninspiriert machten wir uns an einem Freitagnachmittag mit drei selbstgeernteten Kürbissen in Richtung Konstanz auf.
Continue Reading →

Hundertwasser Caticorn

Ich habe von Tom das Okay für die Dachbegrünung unserer Garage bekommen und habe deshalb schon einmal einen ungefähren Plan gemacht (siehe Bild).

Continue Reading →

Ciao Ronja

Manchmal muss man schon Tschüss sagen, bevor man überhaupt Gelegenheit hatte, richtig Hallo zu sagen.
Continue Reading →

Halloween

Dieses Jahr hat das Kürbiskampfschnitzen nur in kleiner familiärer Runde stattgefunden, da Filipa und Familie einfach ohne uns in den Urlaub gefahren sind. Trotzdem haben Gabi, Tom und ich uns nicht vom Schnitzen abhalten lassen, schon allein deswegen, damit unsere Fähigkeiten nicht einrosten.

Continue Reading →

Post von der Schnullerfee

Mein dreijähriger Sohn Alex ist in einem Alter, in dem er noch an magische Wesen glaubt. Feen, Trolle, Zwerge, Monster, Spiderman sind vollkommen real und natürlich auch Ninjas mit Spinjitzu-Power.
Continue Reading →

Logbuch des Captains

Ich habe eine neue Geschichte begonnen, die mir sehr am Herzen liegt. Ihr könnt sie hier finden.

Continue Reading →

ArtRage und Marmeladenmopser

Diesen Monat ist mal wieder RuMo: Das ist der sagenumwobene Rudelmonat, bei dem man sich irre viel vornimmt und dann erstaunlicherweise auf magische Art und Weise wirklich etwas gebacken bekommt. Neben langweiligem Lesen und Lernen, Abnehmen (hust) und der Suche nach dem inneren Gleichgewicht, wollte ich diesen Januar mal wieder meine künstlerische Ader aufleben lassen

Continue Reading →

Lazy Days

Letzte Woche war ich ziemlich platt, diese Woche ist Alex krank und zwingt mich so zum Nichtstun. Das erinnert mich an alte Zeiten, wo ich noch unbekümmert den ganzen Tag faul sein konnte… Tat mal wieder gut 🙂

(Ex-) Jungerhalde-Kürbiskampfschnitzen

Seit einigen Jahren treffen die tollsten (Ex-)Bewohner der Jungerhalde sich um Halloween zum freundschaftlichen Kürbiskampfschnitzen. Continue Reading →

Fertig

Ich bin ja aus ganzem Herzen Ingenieur, aber manchmal (in einer schwachen Stunde eben) wäre ich auch gern ein Künstler. Continue Reading →